Innsbruck Reise! Heimatbesuch đŸ–€

Heute war es endlich wieder soweit! Wir sind endlich mal wieder zu mir nach Hause gefahren – nĂ€mlich nach Innsbruck. Genauer gesagt Steinach am Brenner, noch genauer – nach Trins!
Dieses mal hatten wir noch Andi und seine Freundin dabei. Das erste mal das wir mit den beiden einen grĂ¶ĂŸeren Auflug unternommen haben.
Um 6 Uhr morgen ging es los, nach drei Stunden Fahrt mit etlichen Pipi  Pausen kamen wir zwischen 11 und 12 an, haben im Bahnhof geparkt und uns erstmal ĂŒber den Wind geĂ€rgert. Wir haben den beiden zuerst die Altstadt mit dem Goldenen Dachl gezeigt.

 

Als nĂ€chstes sind wir in den Park runter gelaufen und wollten eine Kutschfahrt machen (was ich jedem wirklich nur ans Herz legen kann. Die Tiere werden gut behandelt und ihr habt auch gleich ne StadtfĂŒhrung dabei) jedoch hat uns das Wetter nicht so mit gespielt und es hat angefangen zu regnen, also sind wir zu Fuß weiter am Innweg entlang. Die nĂ€chste Stelle waren die „Liebesschlösser“. Ich liebe solche Schlösser, es ist schön so seine Liebe (zumindest ein kleines bisschen) in der Öffentlich zeigen zu können und ich finde es schade, dass immer mehr Liebesschlösser wieder weggemacht werden von der Stadt. (Ich spreche jetzt nicht nur von Innsbruck)

 

Ich liebe den Inn. Ich lebe ja Momentan auch in einer  Stadt am Inn und fĂŒr mich gibt es keinen schöneren Fluß, ich verbinde so viele schöne Momente mit diesem Fluß und es war schön in mal wieder mit meinen Liebsten Menschen entlang zu schlendern.
Als nĂ€chstes haben wir uns in nem Imbiss was zu Essen geholt, Zeugs fĂŒr Raclette geholt (Eintrag folgt), und haben uns gestĂ€rkt.
Der nĂ€chste Punk auf dem Plan war in mein Heimatdorf zu fahren… und da muss ich sagen hatte ich sehr gemischte GefĂŒhle…
Ich war nicht mehr dort seit wir wegzogen und natĂŒrlich wusste ich, dass es nicht mehr so sein kann wie frĂŒher aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Wir sind durch meinen Schulort gefahren, und kamen schließlich an, stellten das Auto ab und da war auch schon die erste Überraschung – wir entdeckten in dem 13 HĂ€user Dorf eine BĂŒcherzelle! Wer mich kennt weiß, dass ich BĂŒcher, vorallem ganz alte Exemplare, liebe! Es ist ĂŒberraschend wieviele gute BĂŒcher in so eine Zelle gebracht werden, und ich frage mich dann immer was mit diesen Menschen wohl passiert ist – warum haben sie die BĂŒcher weg gegeben? Hatten sie einfach keinen Bedarf mehr? Platzmangel? oder war etwas mit ihnen passiert?
Die BĂŒcherzelle war wirklich schön gestaltet, von außen angemalt und in der Zelle schön chaotisch.
Ich bin auch fĂŒndig geworden, hab mir ein Buch ĂŒber HeilkrĂ€uter mitgenommen, eins mit dem Titel „Beziehung statt Erziehung“ und eine alte Ausgabe von Narnia.
Jetzt weiß ich zumindest wo ich meine alten BĂŒcher hinbringe, haha.

Wir gingen noch ein wenig im Dorf spazieren bis es anfing zu Regnen und mein Herzensmensch und ich schickten die anderen beiden zum Auto, er wollte mit mir alleine zu unserem ehemaligen Haus runter gehen, weil wir beide nicht wussten was auf uns zukommt,…
Es war ein kleiner Schock unser schönes, altes Haus zu sehen. FrĂŒher hatte es 4 Etagen, riesigen Balkon außenrum, einen toll ausgebauten Eingangsbereich, einen riesengroßen Garten, und einen Stall dabei.
Heute wurde die HĂ€lfte davon abgerissen, der Stall wurde zu einer NotdĂŒrftigen Wohnung umgebaut und an dem Platz, an dem einmal der schöne Garten mit den Beeten war stand ein neues Luxushaus.
Ich kann meinen GefĂŒhle dafĂŒr nicht beschreiben… wie schon gesagt es war mir bewusst, dass es auf keinen Fall wie frĂŒher belassen wurde aber  es tat weh zu sehen, dass alles schönes weggerissen wurde.
Zumindest hab ich nun Gewissheit und die „Was ist daraus nur passiert“ – Frage schwirrt nicht mehr in meinem Kopf herum…
Das wars auch schon vom Tagesausflug, aber der nÀchste kommt bestimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s