Zeit für mich Buchchallenge – (1) Harry Potter und der Stein der Weisen

Die Zeit für mich Buchchallenge habe ich ins Leben gerufen, weil ich es erschreckend finde wie wenig Leute heutzutage noch lesen.Hier kommt ihr zur Challenge

Die erste Aufgabe war „Lese ein Buch, das verfilmt wurde oder noch verfilmt wird.“ und ich kleiner Harry Potter Freak (Werbung) habe mich natürlich für das erste Harry Potter Buch entschieden.

Harry Potter und der Stein der Weisen. Ein Meisterwerk von J.K. Rowling

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

20180808_121602.jpg

Harry Potter begleitet mich schon seit ich denken kann. Anfangs habe ich mir die Bücher von einer Bekannten ausgeliehen, die hat meine Mama dann aber an sich genommen, (unter Prostest!) weil ich meine Umwelt gar nicht mehr realisierte. Ich bekam also einen Buchband pro Woche. Mit 14 habe ich mir dann das Geld zusammen gespart, unter anderem dadurch, dass ich meine Sachen verkaufte, und habe sie mir endlich selbst gekauft! Das war so ein kleiner Traum den ich mir damit erfüllte. Mittlerweile habe ich die deutsch gebundenen Ausgaben, sowie die ersten englischen Taschenbücher und die englisch gebundenen Bücher angesammelt. Ausserdem habe ich so ziemlich alle Schmuckausgaben und Zusatzbücher von Harry Potter. Mein Freund hat mir sogar vor kurzen ein extra Bücherregal nur für Harry Potter angeschafft, weil „es schon eine Zumutung ist was hier alles rumfliegt“ meinte er.

Zurück zum eigentlichen Thema… Ich bin einer der Menschen, die sich zwar auch sehr gerne und mit Begeisterung die Filme ansieht, aber trotzdem jedes mal enttäuscht ist, weil so vieles weggelassen wurde. Das macht mich immer etwas traurig (auch wenn die Filme grandios sind aber das Buch ist nunmal um Meilen besser.)

20180808_121811.jpg

Ich habe das Buch für die Challenge nochmals in zwei Tagen verschlungen und dank diesem Buch lebe ich dann wieder für ein paar Tage in einer Traumwelt. Ich wünschte, ich wäre damals nach Hogwarts abgeholt worden, dürfte mit Besen fliegen und mit Professor Snape Zaubertränke brauen. Ich finde, das genau das ein gutes Buch ausmacht – die Fantasie anregen und alles miterleben dürfen unterm lesen.

Mein Lieblingscharakter im 1. Band ist – wie sollte es anders sein – Professor Severus Snape! Dicht gefolgt von den Weasley Brüdern. Ich mag Snape’s düstere Art, er erinnert mich ein bisschen an einen damaligen Freund der Familie. Harte Schale weicher Kern, und das macht nunmal die besten aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s