Ratschläge, böse Blicke und Klischees

Ich will schreien. Einfach nur noch ganz laut schreien, wenn ich jetzt noch einmal höre, dass ich mich doch meinem baldigen „Mutter da sein“ anpassen soll.


Die Schwangerschaft ist mittlerweile soweit fortgeschritten, dass ich selbst wenn ich wollte meinen doch schon recht großen Babybauch nicht mehr verstecken könnte. Egal wie weit die Shirts sind, man sieht es einfach – und ich mag das auch. Er gehört momentan einfach zu mir. Leider denken sehr viele Leute mich belehren zu müssen – egal ob ich diese nun kenne oder ob es einfach irgendwelche Leute sind die mich auf der Straße sehen. Dämliche Belehrungen sind nämlich nochmal um einiges anstrengender als ungefragtes Bauchgetätschel (Es ist niemals in Ordnung einfach einen fremden Bauch anzufassen, ich geh ja auch nicht zu anderen Leuten hin und pieks denen ins Auge). Ich spreche von Sätzen wie:

„Jetzt da du Mutter wirst könntest du dir aber schon mal anständige Haare machen“ „Ach komm, jetzt bekommt ihr bald ein Kind, die Zeit der vielen Piercings ist zu Ende“ „Willst du dich nicht einmal dementsprechend kleiden? Es gibt so schöne Blusen…“

oder aber auch:

„So jung und schon schwanger, warum hat die den nichts aus ihrem Leben gemacht“ „Hätte sie doch lieber erstmal eine vernünftige Ausbildung gemacht“ „Sie ist ja selbst noch ein Kind“

Ich habe die Nase voll. Ich habe die Nase voll von urteilenden Menschen die dich im besten Fall noch nie gesehen haben und solche Schlüsse ziehen. Ich habe eine sehr gute Ausbildung abgeschlossen, ich bin alt genug um selbst über mein Leben zu entscheiden und himmelherrgott ich habe schon sehr viel erlebt in meinem Leben.

Nein, ich werde mich nicht für mein Kind verändern (äußerlich), ich werde nicht plötzlich zur Überhausfrau und meine Haare sind sehr anständig und gepflegt.


Die nächsten wirklich sehr nervigen Dinge kennt vermutlich auch jede Frau die schon einmal schwanger war:

Sicher, dass du nur ein Baby bekommst? Du hast ja jetzt schon einen ganz dicken Bauch! Also ich hab nur () Kilo zugenommen und sehr auf die Ernährung geachtet. – schön für dich.

War das Baby eigentlich geplant? Wolltet Ihr wirklich ein Kind? Könnt Ihr Euch das denn überhaupt leisten? Habt ihr überhaupt Sicherheiten? Wie sieht es finanziell aus?

WAS? Du isst das und das?! Das hätte ich niemals gemacht?! Das ist aber ungesund!

Also als ICH schwanger war … Als ich MEIN Baby bekommen habe … MEINE Schwangerschaft war ja viel anstrengender … Also, MEINE Geburt war viel schlimmer. – Ist das zu einem Wettbewerb geworden oder was?

Du wirst aber schon stillen oder? Du willst aber schon, dass dein Baby sich danach mal „normal“ ernährt? Du wirst es aber schon so oder so erziehen?

 


Es nervt. Manche Sachen sind vielleicht ja noch ganz lieb gemeint aber verkneift es euch doch bitte oder verpackt es anders. Jeder Mensch muss selbst wissen wie er das Kind erziehen will, was er aus seinem Leben macht oder sonstiges. Mischt euch doch bitte nicht immer in fremde Angelegenheiten ein, es ist auch ohne diese Kommentare schwer genug. Ich wollte jetzt auch niemanden persönlich angreifen, sondern mir nur meinen Frust von der Seele schreiben. Wenn ihr ähnliche Erfahrungen in der Schwangerschaft oder auch als Mutter gemacht habt dann schreibt mir doch gerne einen Kommentar hier oder auch auf Instagram. Würde mich sehr interessieren.

Ich wünsche euch noch sonnige Tage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s